vesperkirche    berichte    spenden+mithilfe    kontakt, impressum    suppenküche   
 
  :: Pforzheimer Vesperkirche /  Suppenküche  
 
 
   ERFAHRUNGSBERICHT
 
   kontakt suppenküche
 

Mir schmeckt es jedes Mal



 

„Mir schmeckt es jedes Mal – und das für nur 50 Cent!“ sagt der freundliche ältere Mann, der von seiner kleinen Rente lebt. „Für mich ist es wichtig, unter die Leute zu kommen. Sonst hocke ich bloß in meiner kleinen Wohnung. Da fällt mir die Decke auf den Kopf.“ Der eher stille Gast ist arbeitslos und muss mit Hartz IV auskommen. „Die hier arbeiten, sind immer so freundlich – das tut mir gut“ meint die zarte jüngere Frau und lächelt. Sie ist nicht mehr erwerbsfähig und braucht Sozialhilfe.

Seit März 2007 gibt es im Schlossbergzentrum eine Suppenküche. Sie ist ein weiteres Angebot der Vesperkirche für das ganze Jahr und kann aus Spenden finanziert werden. Jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag von 12.00 – 14.00 Uhr können bedürftige Menschen für 50 Cent einen kräftigen Eintopf mit Brötchen und Tee bekommen.

Alle Gäste, die das Angebot annehmen, (40 – 65 sind es jedes Mal) haben wenig Geld. Die meisten leben allein in bescheidenen Wohnverhältnissen. Die Männer sind in der Überzahl. Die 40 Mitarbeitenden sind alle ehrenamtlich. „Freude am Helfen“, „die Herzlichkeit, die von den Gästen rüberkommt“, „etwas Sinnvolles tun“ – das sind ihre Motive.

 

(Gemeindebrief Stadtkirche)



copyright 2017 Michael Kiefer-Berkmann