vesperkirche    berichte    spenden+mithilfe    impressum    datenschutz    suppenküche   
 
  :: Pforzheimer Vesperkirche  
 
 
   erfahrungsbericht
 
   kontakt suppenküche
 

Suppenküche – für die Zeit zwischen den Vesperkirchen

Aktuell: Suppenküche öffnet wieder






Hände Waschen
Abstand halten
Mundschutz tragen
Husten- und Niesetikette

12. Aug. 2020

Wir müssen weiterhin vorsichtig sein und uns so gut wie möglich vor Ansteckung schützen. Gaststätten haben mit Einschränkungen wieder geöffnet – mit ähnlichen Einschränkungen wollen wir

ab Dienstag, 1. September, wieder zum Essen im Saal einladen

  • Sie müssen Ihre Kontaktdaten angeben: Name + Tel. Nr. (oder Adresse oder E-Mail)

  • Kein Zutritt für Gäste mit Krankheitssymptomen

  • Am Eingang gleich bezahlen und Hände desinfizieren

  • Sie bekommen Ihren Sitzplatz zugewiesen – die Anzahl der Plätze ist begrenzt, es gibt auch Sitzplätze im Hof

  • Mund-Nasen-Schutz notwendig, darf erst am Platz abgenommen und muss beim Verlassen des Platzes wieder angelegt werden

  • Keine Selbstbedienung, Essen und Getränk wird an die Plätze gebracht, leere Teller und Tassen werden abgeräumt

  • Wegen reduzierter Plätze müssen wir in zwei Schichten essen:
  • 11:20 bis 12:10 Essen für erste Schicht
  • 12:40 bis 13:30 Essen für zweite Schicht

Achten Sie bitte auf Aushänge. ->


Suppenküche - wo, wann, was

Wie die Vesperkirche lädt die Suppenküche alle ein, zu Mittag eine warme Suppe zu essen und warmen Tee zu trinken.

Sie will die Zeit zwischen den Vesperkirchen überbrücken.

 in der Kiehnlestr. 10.

jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag

von 11.20 – 13.30 Uhr

Eintopf, Brötchen, Tee – und auch anderes

Erwachsene 50 Cent, Kinder zahlen nichts

 

Die Suppenküche ist eine Initiative des Ökumenische Vesperkirche Pforzheim e.V.








copyright 2017 Michael Kiefer-Berkmann